Grillkota mit Sauna kaufen – Saunakota online bestellen

Was ist eine Grillkota mit Sauna?

Unter einer Grillkota wird eine Hütte verstanden, die aus Holz gefertigt ist. In ihr befindet sich in der Mitte eine Feuerstelle, an der gegrillt werden kann. Sie kommt ursprünglich aus Finnland, wo der Begriff Kota einst eigentlich die Zelte der Samen, die Ureinwohner Lapplands, bezeichnete, welche ebenso mittig einen Kochplatz hatten. Die spezielle Bauform dieser Zelte geht auf die Unterdrückung der Samen zurück. Um sich als solche zu kennzeichnen, mussten sie ihre Behausungen mehreckig ausrichten. Diese Regelung wurde zwar zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder gelockert, inspiriert aber heute immer noch den Bau der Grillkotas. Ein noch relativ neuer Unterschied zu den alten Bauweisen: Heute lassen sich Grillkotas auch mit einer Sauna kombinieren.

 

Vorteile einer Grillkota mit Sauna

Grillen ist draußen am schönsten. Hier ist die Atmosphäre unter freiem Himmel und in der Natur einfach am besten. Wenn da nur nicht der Winter wäre. Denn in der Kälte und beim Schnee bleiben selbst Grillfanatiker lieber drinnen. Nur leider sind das dann 4 bis 5 Monate, in denen auf die köstlichen Steaks verzichtet werden müsste. Mit einer Grillkota muss das nicht sein. Sie kann nämlich das ganze Jahr über verwendet werden und bietet mit ihrer rustikalen Optik einen gelungenen Ersatz für die natürliche Kulisse. Ein weiterer Vorzug gegenüber dem klassischen Grillen ist, dass nicht extra Bierbänke und ein Tisch aufgebaut werden müssen.

Wer jetzt denkt, die Rauchbildung sei unerträglich, sei beruhigt: Durch die spezielle Bauweise und einen installierten Schornstein, werden die Abgase restlos aus dem Häuschen geleitet und sind garantiert kein Problem. Und soll sowieso schon eine Grillkota angeschafft werden, so ist das Upgrade zur Sauna naheliegend. Dadurch werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und in der Hütte können auch Heißluftbäder abgehalten werden. Der Unterschied im Preis fällt hier kaum ins Gewicht, da Grillkotas mit Sauna meist nicht wesentlich mehr kosten als herkömmliche Grillkotas. Diese Kombination der beiden Zwecke ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Saunas wie der Fasssauna.

 

Worauf muss ich beim Kauf einer Grillkota mit Sauna achten?

Da so ziemlich die gesamte Girllkota mit Sauna aus Holz besteht, ist dessen Art eine der wichtigsten Auszeichnungen für Qualität. Schließlich muss das Material ja auch einiges aushalten und selbst im Winter noch ausreichend isolieren, weil andernfalls die Kosten für den Saunagang in die Höhe schießen würden. Für diesen Zweck sollte es eine Dicke von 4-5 cm nicht unterschreiten.

Darüber hinaus ist bei vielen Grillkotas mit Sauna der Ofen nicht mit enthalten oder kann nur gegen Aufpreis erstanden werden. Außerdem müssen die Saunen erst noch aufgebaut werden. Hier sollte sich der Käufer natürlich vorher selbst fragen, ob denn das handwerkliche Geschick für diese Arbeiten überhaupt ausreicht oder entsprechende Fachmänner gegen einen Obolus beauftragt werden müssen.

Und auch die Wahl des Standortes sollte nur mit Bedacht ausgesucht werden, da ein späteres Verrücken problematisch wäre. Besonders beim Saunieren ist eine abgelegene Stelle im Garten passend. Denn durch die Fenster der Grillkota könnten sonst unerwünschte Blicke die Folge sein. Ebenfalls spielt der Untergrund eine Rolle. Idealerweise werden solche Hütten auf einer geraden Betonschicht aufgestellt, weil andernfalls ein Abrutschen drohen würde. Zugleich wird durch das Fundament das Holz vor Feuchtigkeit geschützt.

Wegen den vielen Vorschriften sowie gesetzlichen Bestimmungen ist es außerdem sehr empfehlenswert vor der endgültigen Entscheidung für einen Grillkota (Grillofen) mit Saunabereich und Holz-Saunaofen das Vorhaben mit dem lokalen Kaminkehrer zu besprechen. Er kennt alle Auflagen und Bestimmungen, die eingehalten werden müssen. Fällt die Wahl auf das Elektro-Saunaofen muss eine Starkstromleitung vom einem Elektriker verlegt werden.