Finnische Sauna kaufen: Saunakabine Vergleich 2017

Du möchtest dir eine finnische Sauna kaufen? Du weißt aber nicht so genau für welche finnische Sauna Du dich entscheiden sollst? Dann bist Du hier genau richtig! Wir helfen dir deine finnische Traumsauna zu finden!

Die Auswahl an finnischen Saunen ist groß. Wegen der großen Auswahl an verschiedenen Saunamodellen fällt die Wahl auf ein bestimmtes Saunamodell nicht einfach. Damit deine Wahl auf ein Saunamodell leichter fällt, haben wir einige finnische Saunakabinen von bekannten Saunaherstellern verglichen und von diesen Saunamodellen unsere Vergleichssieger bestimmt.

Werfe nun einen Blick auf unsere Vergleichssieger und wähle aus den Saunamodellen unten deine neue finnische Sauna aus!

 

Finnische Sauna günstig online kaufen – Unsere Empfehlungen 2017!

Nachfolgend findest Du unsere Top 3 Empfehlungen für finnische Saunen:

Finnische Sauna Skyline XL Big kaufen*

Finnische Sauna Skyline XL Big

Die finnische Sauna Skyline XL Big von Home Deluxe überzeugt in vielerlei Hinsicht. Unter den finnischen Saunen ist dieses Saunamodell unserer eindeutiger Vergleichssieger!

Mit der Glasfront und Kunststeinwand an der Rückseite sieht diese Saunakabine sehr luxuriös aus. Die LED-Beleutung sowie zusätzliches Zubehör wie zum Beispiel Saunakelle, Thermometer und Sanduhr runden das Profil ab.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar! Ähnliche Produkte kosten doppelt so teuer, obwohl sie nicht bessere Eigenschaften besitzen.

» Zur Produktbeschreibung       » Zum Shop*


Finnische Sauna Fiona 3*

Finnische Sauna Fiona 3

Hergestellt ist die Sauna Fiona 3 von Karibu aus hochwertigen Fichten- & Espenholz. Die Elemente der Saunakabine weisen eine erstklassige Verarbeitung aus.

Die Vorteile einer finnischen Sauna kannst Du mit diesem Saunamodell in vollem Umfang genießen.

Mit praktischem Eckeinstieg, bronzierter Ganzglastür und Fensterelement aus Echtglas sorgt die finnische Sauna Fiona 3 für ein exklusives Wellness-Felling im eigenen Zuhause!

» Zur Produktbeschreibung       » Zum Shop*


Finnische Sauna Cilja*

Finnische Sauna Cilja

Die finnsiche Sauna Cilja von Karibu ist eine sehr hochwertige Massivholzsauna. Neben Funktionalität und geringer Stromverbrauch überzeugt diese finnische Sauna durch ihre moderne Optik.

Dieses Saunamodell findet außerdem durch seine kompakte Maße überall im Raum seinen Platz. In der Kabine können bis zu 2 Personen gleichzeitig saunieren.

Die Aufbau erfolgt durch die vormontierten Module kinderleicht. Das besondere an dieser Saunakabine ist, dass sie an eine ganz normale 230 Volt Steckdose angeschlossen und wird.

» Zur Produktbeschreibung       » Zum Shop*

 

Was ist eine finnische Sauna?

Die finnische Sauna ist in Europa die bekannteste aller Saunaarten. Das Wort Sauna kommt aus dem Finnischen und bedeutet „Raum aus Holz“. Damit ist die finnische Sauna schon sehr gut charakterisiert, denn der Innenraum einer finnischen Sauna besteht grundsätzlich zumindest überwiegend aus Holz.

Auch wenn die Sauna ein fester Bestandteil der finnischen Kultur ist, stammt sie ursprünglich nicht aus Finnland, sondern aus dem asiatischen Raum. Nach Finnland kam die Sauna hingegen erst vor rund 2000 Jahren, wo sie zunächst als Badezimmerersatz galt. Auch heute noch ist die Sauna in Finnland ein fester Lebensbestandteil.

 

Unterschied zwischen Biosauna und finnische Sauna?

Die finnische Sauna ist eine klassische Badeform, die sich durch besonders hohe Temperaturen von bis zu 110 Grad und eine besonders niedrige Luftfeuchtigkeit von maximal 10% auszeichnet. Die heiße und trockene Luft wird als äußerst angenehm empfunden und ist wohltuend für Körper und Geist. Die finnische Sauna ist genau wie die Biosauna ein Schwitzbad.

In der Biosauna sind die Temperaturen mit bis zu 60 Grad jedoch deutlich niedriger als in der finnischen Sauna, die Luftfeuchtigkeit ist jedoch höher. Die Biosauna wird daher oft als Sauna für Einsteiger bezeichnet.

 

Wie funktioniert eine finnische Sauna?

Die finnische Saunakabine ist ein klassisches Schwitzbad mit hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchtigkeit. Der Saunaraum besteht aus Holz und verfügt über Sitz- und Liegemöglichkeiten in verschiedenen Höhen, sodass der Saunabesucher verschiedene Temperaturzonen nutzen kann. Auf den unteren Bänken werden Temperaturen bis zu 80 Grad erreicht, während auf den höheren Bänken die Temperatur bis auf maximal 110 Grad steigen kann.

Bei Innensaunen kommt ein Elektro-Saunaofen zum Einsatz. Dieser gibt die Wärme über Heizstäbe an die Steine ab. Über ein Steuersystem mit Hydrometer und Thermometer kann das Klima einfach & ganz bequem eingestellt werden. Aufgrund der Einfachheit in der Nutzung und vielen weiteren Vorteilen hat sich der Elektro-Saunaofen bei Indoor-Saunen auf dem Mark durchgesetzt.

Bei Gartensaunas dagegen findet auch noch der klassische, finnische Holz-Saunaofen mit seiner geschlossenen Brennkammer im Inneren des Raumes seinen Platz. In dem Brennkammer wird Holz verbrannt. Die Luft zum Verbrennen von Holz wird von außen bezogen. Bevorzugt wird aber auch bei Gartensaunas eher ein Elektro-Saunaofen, aufgrund der einfachen Installation. Denn ein Elektro-Saunaofen muss nicht an einem Kaminrohr montiert werden.

 

Ist das Schwitzen in der Saunakabine gesund?

Schwitzbäder und dabei insbesondere die finnische Sauna wirken sich in vielfacher Hinsicht positiv auf Körper und Geist aus. So werden durch den regelmäßigen Gang in die finnische Sauna das Immunsystem und das Herz-Kreislaufsystem gestärkt.

Die Blutgefäße werden beweglicher und durchlässiger, sodass die Durchblutung besser funktioniert. Auch die Haut wird durch Saunieren besser durchblutet und durch das Schwitzen in der Sauna gereinigt, sodass die finnische Sauna insbesondere für Menschen mit Hauterkrankungen und Akne zu empfehlen ist. Darüber hinaus wirken sich regelmäßige Saunagänge positiv auf die Psyche aus.

Die angenehme Wärme hat eine entspannende Wirkung und wirkt sich ausgleichend und beruhigend auf den Gemütszustand aus. Trotz aller positiven Wirkungen sollten jedoch Menschen mit Kreislaufproblemen und Fieber von der finnischen Sauna absehen, da die hohen Temperaturen und die geringe Luftfeuchtigkeit in diesen Fällen schwerwiegende Folgen haben könnten.

 

Der empfohlene Ablauf eines Saunaganges

Die Temperatur in der finnischen Sauna ist extrem hoch und liegt weit über den Temperaturen anderer Saunaarten wie etwa der Biosauna. Daher sollte ein einzelner Saunagang nicht länger als 15 Minuten dauern. Bei längerem Verweilen in der Sauna kann es sonst zu Kreislaufproblemen, bis hin zum Kreislaufversagen kommen.

Nach jedem Saunagang sollte eine Abkühlung mit kaltem Wasser erfolgen. Dazu kann entweder kalt geduscht, oder der gesamte Körper in einem Becken mit eiskaltem Wasser eingetaucht werden. In der Regel dürfen Menschen mit Bluthochdruck in die finnische Sauna gehen. Wir empfehlen dir jedoch vor deinem Saunavernügen am besten deinen Arzt zu konsultieren. Menschen mit Bluthochdruck sollten jedoch nach dem Saunagang auf die kalte Dusche oder das Eisbad verzichten und stattdessen lieber warm duschen und sich etwas bewegen.

Von einem Saunagang mit leerem Magen oder mit einem total vollen Magen ist abzuraten, da dies für den Körper eine zu große Belastung darstellt. Wegen des starken Schwitzens in der Saunakabine ist grundsätzlich eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig. Mehr als maximal drei Saunagänge sind auch für geübte Saunagänger nicht empfehlenswert.

Unter richtiges Saunabaden findest Du eine detaillierte Schritt für Schritt Anleitung, wie Du am besten ein Saunabad nehmen solltest und worauf Du vor und nach dem Saunagang achten solltest. Des Weiteren findest unter Sauna kaufen eine Auflistung unserer empfohlenen Online-Shops.